Samstag, 9. November 2013

Brokat Kosmetiktasche , wohnen in den 60-er Jahren


Hallo Ihr,

wer kennt sie nicht die Brokat- Läufer,Deckchen,Tischdecken von Mama oder Oma.
Die mit Goldfaden, Goldborte,Blumen oder Vögeln.
Ich kenne sie, meine Mama hat sie immer in der ganzen Wohnung verteilt.
Als Kind, fand ich sie nicht schön. ( ich mag heute noch keine Deckchen)
Doch jetzt im "Alter " finde ich den Stoff schön, er glitzert und erinnert mich an
Schlösser, Prinzen, Weihnachten und an Nostalgie.
Immer wenn ich am Trödelmarkt eine Decke oder Läufer aus Brokat entdecke,
muss ich diese kaufen.
So mancher  Verkäufer/Verkäuferin schauen mich dann so komisch an, warum nur?
Er wird gewaschen und in den Schrank gelegt, bis er irgendwann verwendet wird.
So seht selbst,was ich genäht habe ...

jetzt erstmal die verschiedenen Stoffe


daraus soll ein Täschchen werden










diese sind auch aus Brokat 


















So jetzt noch ein paar Bilder aus einer alten Zeitschrift von 1960
" DAS HAUS "

ein Freund hat vor einiger Zeit ein altes Haus gekauft, beim Dachboden ausräumen,
hat er alten Zeitschriften gefunden, er hat leider alle weggeworfen,
nur diese zwei hat er übersehen, ich konnte sie retten.
Es ist so schön darin zublättern und zu lesen.
Die Zeitung ist älter als ich !
Ich habe Bilder abfotografiert die ich euch zeigen will,
pure  Nostalgie.







Möbeln sind jetzt wieder modern 
















das waren noch Preise !
die Überschrift sagt alles

in diesem Sinne wünsche ich euch allen ein schönes Wochenende

eure Ursula



















Kommentare:

Wolke-Sieben hat gesagt…

Liebe Ursula,
bei den beiden ersten Bildern dachte ich, gefällt ihr so was wirklich?
Und dann hats mich fast umgehauen - so toll schauen die Brokat-Täschchen aus. Werde gleich am Dachboden meiner Eltern nach solchen Deckchen oder Kissen, gabs auch mal, Ausschau halten!
Eine klasse Idee - Gruß Doris

NeeBine hat gesagt…

Die Häkelblume ist Weltklasse! Was ist das denn für ein Futterstoff der gefällt mir sehr gut. Bine.