Samstag, 11. März 2017

Fundstücke


Hallo Ihr,


heute war das Wetter wunderbar wie im Frühling. Das macht gleich Laune zum Dekorieren.
Ein paar Frühlingsboten sind auch ins Haus gekommen.
Die alte Jardiniere hat mein Mann aus Frankreich mitgebracht. Ich finde die kleinen Narzissen
passen perfekt dazu.












Meine Geschirr-Sammlung



Diese Karte hat mein Opa 1944 meiner Oma nach Pommern
geschickt, mit ganz lieben Worten, weil sie so lange getrennt voneinander waren.
 Sie hatten zu dieser Zeit schon zwei Kinder, eins davon war meine Mutti.


Und das war die Adresse von meiner Oma,
leider musste sie damals auch flüchten.

Flötenstein ist jetzt polnisch und heißt Koczala.
Ich habe meinen Opa nie kennen gelernt.
Aber meine Mutter hat mir viel von ihm erzählt.
Und es gibt Bilder und Briefe von ihm.
*****






Unser Prinz






Ich wünsche euch eine schöne Zeit
bis bald

Kommentare:

Heidi hat gesagt…

Was für eine Stilvolle Deko . Bin ganz fasziniert das die Mizekatze alles stehen lässt :)) Toll . Die Postkarte von Schneewittchen ist super hübsch :)) und ein echter Hingucker . Das Bord würde in meine Einrichtung auch super passen *gg
LG heidi

kleine blaue Welt hat gesagt…

Liebe Ursula,
süß sieht die bepflanzte Jardiniere aus mit den kleinen Narzissen und die Karte ist soooo niedlich!Ich war ganz gerührt.
Meine Omas kamen aus Ostpreußen und Schlesien.
Ganz liebe Sonntagsgrüße von
Kristin

Dani hat gesagt…

Das sieht ja wieder ganz bezaubernd bei dir aus. Benutzt du eigentlich das alte Geschirr auch oder ist es nur Deko? Man hat ja direkt Angst, dass so ein altes Stück kaputt gehen könnte, bekommt man ja nicht so einfach nach. Die Karte ist ja klasse. So alte persönliche Familienstücke sind kostbar.
Hab einen schönen Sonntag und liebste Grüße,
Dani

Nicole B. hat gesagt…

Liebe Ursula,
wie schön es wieder bei Dir ausschaut.
Die gelben Farbkleckse finde ich wunderschön, die habe ich auch in der Küche.
Und dann habe ich wieder den tollen Rechenschieber entdeckt. Wenn Du den mal nicht mehr magst, bitte melden!!! :-)
Die Karte finde ich so niedlich. Sie ist ein schönes Erinnerungsstück an Deinen Opa.
Nun wünsche ich Dir einen guten Start in die Woche, ganz liebe Grüße
Nicole

G. Kaiser hat gesagt…

liebe Ursula,
so schön ist es bei Dir, alles so liebevoll dekoriert!
So eine Karte ist etwas ganz besonderes, eine wunderschöne Erinnerung!
noch einen schönen Abend und liebe Grüße
Gerti

Anonym hat gesagt…

Liebe Ursula,
die Schneewittchenkarte ist eine wirklich schöne Erinnerung an Deinen Opa. Wenn diese Karte erzählen könnte, dann hätte sie viel zu berichten.
Die Menschen die 1945 die Heimat verloren hatten, und dazu gehören auch meine Grosseltern und sicher viele andere Grosselten auch, waren keine "Flüchtlinge" sondern "Vertriebene". DAS ist ein grosser Unterschied, denn als Vertriebener hatte man gerade mal ca 20 Minuten Zeit um das Haus zu verlassen. Wer als Flüchtling sich auf den Weg machte, der wurde sofort erschossen und öffentlich auf dem Marktplatz aufgehängt, mit einem Schild "ich wollte fliehen" um den Hals.
Sorry für diese harten Tatsachen, aber damals war es genau so und nicht anders.
Mit der heutigen Flüchtlingssituation ist dies nicht zu vergleichen.
Liebe Grüsse von Tanja

Elborgi hat gesagt…

Deine Deko ist mal wieder wunder schön!
LG
Elma

Kerstins Zuhause hat gesagt…

Liebe Ursula,
es sieht mal wieder zauberhaft bei dir aus.
Dein Blumenarrangement habe ich schon auf Instagram so bewundert,
einfach nur schön mit den Narzissen.
Und auch sonst ist wieder alles so liebevoll arrangiert,
da passt die süße Karte von deinem Opa perfekt.
Ich schicke dir liebe Grüße, Kerstin

Uschi M. hat gesagt…

Meine liebe Ursula,

wunderschöne Bilder!!!!!!
Und wie schön, dass die Post von damals noch existiert, solche Briefe habe ich auch noch und habe daraus ein Kissen gemacht...... Es hat einen Ehrenplatz!

Ich sende Dir ganz herzliche Grüße
Uschi
so what hutliebhaberin

By Meisje hat gesagt…

Liebste Ursula, so eine charmante Deko ist bei dir eingezogen. Da kann der Frühling nun keinen Rückzieher mehr machen ;o) Sehr schön deine Geschichte zu der altenpostkarte, ich liebeliebeliebe es! Herzlichst, Meisje

Heidi hat gesagt…

Liebe Ursula,
Du hast ein Händchen fürs Dekorieren. Die stilvolle Jardiniere, die Dein Mann mitgebracht hat, zeigt, dass auch er einen Blick für solch schöne Dinge hat. So könnt Ihr Beiden euch ganz wunderbar ergänzen und das merkt man, wenn man Deine Sammlung betrachtet. Sie ist insgesamt so stimmig und wunderschön.
Alles Liebe
Heidi