Donnerstag, 29. Juni 2017

Häkelpuppen

Hallo Ihr,


da hat mich doch das Häkelfieber gepackt. Vor einiger Zeit wollte ich für die Kinder im Kindergarten kleine Puppen häkeln. Jetzt bin ich selbst so begeistert von diesen Püppchen, dass ich mich von keiner trennen kann.


die Zwei waren der Anfang



dann kam die Braut dazu



so waren es schon drei ...


die Braut braucht ein Blumenkind ...oder ?




wir sind Multikulti !!!
Wie gefällt euch die Puppe ohne Mund ?
Ich finde da fehlt was, aber die sehen jetzt alles so aus.
Nach dem Motto wer nix zu sagen hat, bekommt keinen Mund.
Das werde ich auf jeden Fall noch ändern.



und ein paar Freunde waren schon da,
Maus & Co .


Zeit hatte ich ja, habe mir das Sprunggelenk angebrochen.....
viel liegen, Fuß hoch und kühlen.



****************************************
ein bisschen gewerkelt habe ich auch, bevor ich mir das Sprunggelenkt angebrochen habe.

 der Paravent wurde aufgehübscht .


 komplett zerlegt , dann weiß gestrichen


aus verschiedenen Stoffen habe ich die Füllung genäht und eingespannt.
Zum Schluss wird der Paravent wieder zusammengebaut.








die Fensterläden sahen vorher so aus







**************************************

Und ein  alter Spiegel ist eingezogen

FLOHMARKTFUND !!!!







*****************************************************
die Gartenbank hat einen neuen Anstrich bekommen,





*******************************************

Garten-Impressionen

zum Schluss !!!!



Timi genießt die Sommertage im Garten.

Bis bald eure Ursula



Sonntag, 4. Juni 2017

Kerzen gießen

Hallo Ihr,


ja lange ist es her, dass ich was gepostet habe. Schon seit länger Zeit  überlege ich, ob ich das Bloggen aufgeben soll .......!!!! Aber warum nur ???? Nein ich möchte meinen Blog nicht aufgeben.
Ich schreibe , wenn ich Lust und Zeit habe. Auch wenn es nur 5 mal im Jahr ist. Manche Themen wiederholen sich auch immer wieder. Ist auch langweilig, wenn ich zum 100 x Möbel vor und nachher zeige. Außerdem poste ich jetzt ganz viel bei Instagram, das geht viel schneller. Auch wenn das einige von euch nicht gut finden.

So zum Thema.
Ihr kennt das bestimmt auch ......es gibt so Gläser die altmodisch sind oder Massenware.
Und keiner will sie eigentlich haben. Wenn ich da so über den Flohmarkt laufe, sehe ich immer wieder so ein Glas. Das eine oder andere wäre jetzt auch schön, doch keiner will es kaufen.
Und günstig sind sie auch.
Dann habe ich mir gedacht, man könnte doch eine Kerze in das Glas gießen ......und das habe ich auch gleich ausprobiert.
Nein ich  habe  kein Kerzenwachs gesammelt....sondern mir im Internet das Biowachs  Granulat bestellt .Und eine Packung mit verschiedenen Stären an Dochte .
Je dicker das Glas, um so dicker der Docht.

Es ist wichtig für jede Kerze den richtigen Docht zu wählen. Ist der Docht zu dickt, rußt die Kerze.
Ist der Docht zu dünn, saugt er zu wenig Wachs auf , die Kerze brennt nur auf kleiner Flamme oder erlischt.
Welcher Docht und welche Dochtstärke ihr nehmen könnt, kann man nicht generell und eindeutig beantworten, da mehrere Faktoren eine Rolle spielen, wie Farbzusätze, Duftöl und der Rohstoff Wachs.
Empfehlung aus dem Internet
Kerzendurchmesser 3 cm kleine Größe vom Runddocht
Kerzendurchmesser 6 cm mittlere Größe vom Runddocht
Kerzendurchmesser 8 cm dicke Größe vom Runddocht
Und wusstet Ihr, das man den Docht vorher nass macht muss /soll.
Ich fand das Granulat super, weil es rasch schmilzt und man es gut dosieren kann.



Den Docht habe ich mit einem Faden an einen Stift befestigt ,
dann auf das Glas gelegt.



Vorsichtig das heiße Wachs eingefüllt.
Wenn das Wachs fest ist , Faden abschneiden.


Ich habe mir die Anleitung zum Kerzen gießen aus dem Internet geholt.






Und gleich mal ausprobiert.







Das hat Spaß gemacht,  war nicht das letzte Mal.
Und ich habe jetzt immer ein kleines Mitbringsel für Freunde.
Die nächsten Kerzen mache ich mit Duft und farbig.

************************

So jetzt noch ein bisschen Deko .....muss sein.


wieder eine neue Schachtel zu meiner Sammlung ....






altes Brautkleid



Schön das ihr es bis zum Schluss geschafft habt.
Auch möchte ich mich herzlich bedanken bei meinen lieben und treuen Lesern und Leserinnen.
Ich freue mich immer wieder über eure netten Kommentare.
Habt eine schöne Zeit .....
Bis bald